aktualisiert am 07.05.2019

Das Netzwerk bietet Tagespflegepersonen

 

  1. Qualifizierte Beratung über die Rahmenbedingungen der Tätigkeit
  1. Qualifizierungskurse zur Tagespflegeperson nach dem DJI-Standard
  1. Angebote zur Beruflichen Fachfortbildung und Ausgabe von
    Gutscheinen für Erste-Hilfe-Kurse
  1. Unterstützung bei der Entwicklung des Angebotsprofils
  1. Vermittlung von Tagespflegekindern
  1. Fachkundige Begleitung bei der Tätigkeit als Tagespflegeperson
  1. Unterstützung in Krisensituationen
  1. Regelmäßige Informationen über Aktuelles im Bereich Kindertagespflege
  1. Unterstützung bei der Vernetzung und Austausch mit anderen Tagespflegepersonen in stadtteilbezogenen und fachlichen Gesprächskreisen

 

Je nach Stadtteil und Angebotsform der Kindertagespflege sind unterschiedliche Fachberaterinnen zuständig. Die Fachberateratung unterstützt die (angehenden) Tagespflegepersonen in allen Fragen des Bewerbungsprozesses, der Antragstellung für eine Erlaubnis zur Kindertagespflege nach § 43 SGB VIII und übernimmt die Praxisbegleitung der Tagespflegepersonen.

Bei Vermittlungswünschen führt die Fachberatung Elterngespräche und leitet passende Anfragen an die Tagespflegepersonen weiter. Bei einer Vermittlung erfolgt die weitere Antragsbearbeitung über das Amt für Kinder, Jugend und Familie.